Udo Steinbeck Gebrauchtmaschinen GmbH



Schweißroboter Service

Profitieren Sie als Anwender von Schweißrobotern, von der langjährigen Erfahrung der Udo Steinbeck Gebrauchtmaschinen GmbH ! Mehr lesen...

Mehr lesen

Neue Anlagen im Angebot!

Die Robotermechanik ORC 410 ist überkopf montiert an freiprogrammierbarem C-Ständer. Schweißtechnich ausgerüstet ist die Anlage zwei GLC 603 Quinto II im Tandem u. Einzeldrahtbetrieb. Mehr lesen...

Mehr lesen

ueber uns

Unser Ziel ist es, unseren Kunden zukunftsorientierte Lösungen für Ihre Produktivitätssteigerung anzubieten.Mehr lesen...

Mehr lesen
Schweißroboter Service unsere aktuellen Angebote ueber Udo Steinbeck Gebrauchtmaschinen GmbH

Wir generieren für Sie maßgeschneiderte Schweißroboter-Systeme.

  
Alle Anlagen
Impulsstromquelle
Cloos
Typ:
GLC 503 Quinto I
Baujahr:
1998
Zustand:
vier Sterne
Stückzahl:
5
Preis pro Stück:
auf Anfrage
Standort:
Deutschland
Schweißstromquelle GLC 503 Quinto Profi Technische Beschreibung: Als die wichtigsten Charakteristiken der Schweißstromquelle Quinto Profi sind das universelle Einsatzspektrum sowie die komfortable Programmier­ung besonders hervorzuheben. Die Vielseitigkeit erzielt die Quinto Profi durch ihre flexible Programmierbar­keit. Der Anwender nimmt Einfluß auf alle für den Schweißprozeß wichtigen Größen und erreicht hierdurch optimale Schweißergebnisse für die ihm gestellten Aufgaben. Ein Graphik-LCD-Display - gekoppelt mit einem Handrad und einer Folientastatur - machen das Programmieren der Quinto Profi kinderleicht. Beim Impuls-Schweißverfahren sind gezielte Tropfenablösung mit größt­möglicher Spritzerreduzierung unter Argon sowie argonreichen Misch­gasen mit maximal 20% CO2-Anteil garantiert. Impulsfrei kann mit allen Lichtbogenarten unter Argon, Argon-O2-Mischgasen, mit Mehrkomponen­tengasen sowie unter reinem CO2 geschweißt werden. Ein weiterer Beweis ihrer Flexibilität stellt die Quinto Profi durch die unterschiedlichsten Möglichkeiten der externen Ansteuerung unter Beweis. Vor allem die Schnittstelle zur CLOOS – Schweißrobotersteuerung ROTROL koppelt beide Einheiten hervorragend. Diese Eigenschaft zeigt sich unter anderem in der Tatsache, daß die Programmierung aller Größen der Schweißstromquelle am Bildschirm oder mittels Programmierhandgerät erfolgen kann. Für diese Aufgabe stellt das Betriebssystem der ROTROL einen Eingabemodus bereit. Hier findet der Dialog im Klartext statt und der Anwender programmiert die Größen in physikalischen Einheiten. Die Möglichkeit, die wichtigsten Größen während der Schweißfahrt des Roboters per Knopfdruck auf dem Programmierhandgerät der Roboter­steuerung optimieren zu können, ist eine weitere wesentliche Unter­stützung des Anwenders. Die Änderungen speichert die Robotersteuerung automatisch, so daß alle weiteren Programmabläufe mit den optimierten Größen geschweißt werden. Geringe Programmierzeit sowie einfache Optimierung sind die Folge der oben genannten Vorzüge. Vorteile und Nutzen für den Anwender: Graphikdisplay menügeführtes Programmieren im Klartext Einfluß auf alle Schweißgrößen Optimale Verknüpfung mit der Robotersteuerung ALU-PLUS dadurch: komfortables, klares Programmierkonzept mit einfachster Einstellung aller Größen beste Schweißeigenschaften bei geringst möglicher Spritzerbildung hervorragende Zündeigenschaften optimale Anpassung aller Schweißgrößen an die gestellten Erforder­nisse minimale Stillstandsverluste durch Standby-Funktion breites Anwendungsspektrum Programmierung folgender Impulsgrößen Impulsfrequenz Impulsspannung Impulsdauer Neigung der Impulsflanken Schweißstrom (Grundstrom) während der Impulspausen Wahlweise U/I oder I/I – Regelung beim Impulsschweißen Programmierung aller Schweißgrößen an der Robotersteuerung optimieren der wichtigsten Größen während der Schweißfahrt mittels Programmierhandgerät separate Eingabemaske für die Schweißgrößen in der Robotersteuerung Lichtbogenüberwachung mit Sensoren für Schweißstrom, Drahtvorrat und Gasdurchfluß in der Standardausführung enthalten hervorragendes Nahtaussehen (Schuppung) beim Aluminiumschweißen durch die Funktion ALU-PLUS Eingabe physikalischer Werte Qualitätsverbesserung durch stufenlose Regelung einer elektronischen Drossel und einer veränderbaren Kennlinienneigung beim Schweißen ohne Impuls PC- Programmierung mit Online-Test möglich 128 Speicherplätze zur Sicherung wiederkehrender Schweißeinstel­lungen Meldungen der Schweißstromquelle werden im Klartext angezeigt Technische Daten der Schweißstromquelle GLC 503 Quinto Profi Netzanschluß: Spannung: 3 x 400 Volt 50 Hz ~ (andere Spannungen und Frequenzen auf Anfrage) Stromaufnahme: 37 Ampere Dauerstrom 44 Ampere Höchststrom Leistung: 25,6 kVA Netzabsicherung bei 400 Volt: Sicherung 50 A träge Abmessungen: Höhe: 930 mm Stellfläche: 1255 x 473 mm Gewicht: 190 kg Schweißdaten Leerlaufspannung: 70 Volt Leistung bei 60% ED: 550 Ampere / 41,5 Volt Leistung bei 100% ED: 500 Ampere / 39 Volt Schweißbereich: 40 A / 12 V bis 550 A / 47 V Drahtvorschub: 0 bis 30 m/min Schweißverfahren: Lichtbogenschweißen ohne Impuls Lichtbogenschweißen mit Impuls U/I Lichtbogenschweißen mit Impuls I/I WIG (Handschweißen) Stabelektrode (Handschweißen) Sonstiges: Schutzart IP 21 Kühlart F Schutzart F Zulassung EN 60 974-1 Angewandte Richtlinien: Maschinenrichtlinie (98/37EG) Niederspannungsrichtlinie (73/23/EWG) Richtlinie Elektromagnetische Verträglichkeit (89/336/EWG) Zulassung zum Schweißen in der Umgebung mit erhöhter elektrischer Gefährdung, Kennzeichnung: „S“. Schnittstellen: Serielle Schnittstelle RS 422: Datenaustausch mit Roboter­steuerung Digitale Ausgänge für Signale Schweißstrom der Lichtbogenüberwachung: Drahtvorrat Gasdurchfluß Analoger Ausgang (Option): Sensorsignal für Lichtbogensensor Serielle PC-Schnittstelle (Option): Verbindung zur PC-Software Quinto Digitale Eingänge: Lichtbogen Ein Gas vorströmen Schweißbrennerausblasen Draht zurück GLC 503 Quinto inkl. Drahtvorschub CK 78 D, Verbindungsschlauchpaket 5m, Schweißbrenner 4m, Massekabel, Anschlusskabel, Druckminderer u. Dokumentation.

Roboterschweissanlage

Impulsstromquelle GLC 503 Quinto I
Impulsstromquelle GLC 503 Quinto I
Impulsstromquelle GLC 503 Quinto I